Wir begrüßen die deutschen Gäste in unserem Hotel

Gepubliceerd op 04-09-2017

Wir begrüßen die deutschen Gäste in unserem Hotel in Oldenzaal. Schöner Artikel der Osnabrücker Zeitung von 24-06-2017!


Bron: Osnabrücker Zeitung
URL: Naturgenuss und Freizeitspaß im Erholungsgebiet "Het Hulsbeek"

Naturgenuss und Freizeitspaß im Erholungsgebiet "Het Hulsbeek"

cby Oldenzaal. Wer entspannte Stunden inmitten üppiger Natur verbringen möchte, ist hier richtig: Das Erholungsgebiet „Het Hulsbeek“ am südwestlichen Rand von Oldenzaal bietet Wasser, Wald und Weite. Einer unserer Reisetipps für einen Urlaub in den Niederlanden.

„Landgut der Niederlande“ nennt sich die Region Twente und mit der Geschichte eines Landguts ist auch „Het Hulsbeek“ verbunden. Rund um eine idyllische Seenlandschaft finden sich nicht nur schöne Strände und Liegewiesen, sondern eine Vielzahl weiterer Freizeitmöglichkeiten.

Wer zum ersten Mal auf das Seenpanorama blickt, wird vermutlich überrascht sein von der Ausdehnung des ehemaligen Landguts. Lange Zeit befand es sich im Besitz der Oldenzaaler Textilfabrikantenfamilie Geldermann. In den 1970er-Jahren wurde das 2,3 Quadratkilometer große Areal von der Regionalverwaltung Twente erworben und zum Erholungsgebiet umgewandelt. Sein Zentrum bilden miteinander verbundene Seen mit drei großen Strandabschnitten, dahinter erstrecken sich von Wald eingefasste Liegewiesen. Goldgelb schimmert der Sand, auf dem es sich Familien gerne bequem machen und Beachvolleyballer eine Partie bestreiten können. Ein Anziehungspunkt für jugendliche Schwimmer ist die auf dem Wasser treibende Plattform samt Sprungturm. Die jüngsten Gäste genießen die Badefreuden im Uferbereich oder auf dem etwas oberhalb gelegenen Wasserspielplatz.

Gepflegt und gut ausgestattet

Vor allem im Sommer wird das Erholungsgebiet zu einem Erlebnisraum, den nicht nur die Oldenzaaler zu schätzen wissen, sondern auch Erholungssuchende und Sportbegeisterte jenseits der Landesgrenze – nur rund zwölf Kilometer davon entfernt. Trotz seiner Größe und Naturbelassenheit ist das Gebiet auffallend gepflegt, mit modernen Sanitäranlagen ausgestattet und übersichtlich gegliedert. Es wird durch einen ringförmigen Zufahrtsweg erschlossen, an den mehrere Parkplätze angrenzen, die gut in die grüne Umgebung integriert sind. Zum Wasser ist der Weg nie weit.

Für Wanderer und Radfahrer steht ein gut ausgeschildertes Wegenetz zur Verfügung, welches den Wald durchzieht und auch an Naturwiesen, Heideflächen und Moorseen vorbei führt. Für Kinder eignet sich vor allem der 3,5 Kilometer lange Naturpfad. Das Erholungsgebiet ist zudem in das 2008 eröffnete Wandernetzwerk Twente eingebunden. Eine riesige Skaterbahn, ein Kletterwald, ein Mountainbike-Park und jeweils ein Reit- und Wellnesszentrum, letzteres mit Thermen und Saunen, bieten weitere Betätigungsmöglichkeiten. Für Surfer gibt es auf einem der Seen einen eigenen Abschnitt. Wer es gemächlicher mag, kann sich ein Boot leihen und die Aussicht vom Wasser aus genießen.

Auch gastronomisch hat das Erholungsgebiet einiges zu bieten. Zwar nutzen Besucher gerne einen der Grillplätze, aber wer stattdessen eine ansprechende Außengastronomie mit Blick aufs Wasser bevorzugt, ist beim Restaurant „Carte Blanche 99“ richtig. Einige Meter weiter führen zwei markante Holzbrücken auf die andere Seeseite. Besonders lauschige Plätze hält das Waldhotel und -Restaurant „Erve Hulsbeek“ für Besucher bereit. Auch hier lockt die Nähe zum Wasser, allerdings in Form eines, mit Seerosen bedeckten Teiches, der Teil einer Gartenanlage im englischen Stil ist. Dieser wurde 1918 von dem bedeutenden niederländischen Landschaftsarchitekten Leonard Springer (1855-1940) entworfen. 2010 wurde der Garten mit Unterstützung der Gemeinde Oldenzaal, umfassend renoviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Areal scheint einem impressionistischen Gemälde entsprungen zu sein und ist der ideale Ort für einen lauen Sommerabend.

Erlebnisgastronomie für Familien

Erwähnenswert, vor allem für Familien, ist das Restaurant „Klein Afrika“ an der Zufahrtsstraße zum Erholungsgebiet, mit seiner ansprechenden Erlebnisgastronomie samt großem Spielplatz und Streichelzoo.

Wen es zum Schlafen in die Nähe der Natur zieht, kann in „Het Hulsbeek“ zwischen drei Campingplätzen wählen. Komfortablere Unterkünfte hält der „Villapark Eureka“ mit seinen 55 Ferienhäusern bereit.

Bekannt ist „Het Hulsbeek auch für seine Feste und Veranstaltungen. Jährlicher Höhepunkt ist das in diesem Jahr zum 26. Mal stattfindende „Twente Balloning“ (vom 24. bis zum 27. August), bei dem sich zahlreiche Freiluftballons in die Lüfte erheben und ein breites Rahmenprogramm geboten wird. Spektakulär ist die „Nightglow“-Show. Dabei positionieren sich Ballons in einer Reihe am Wasser und zünden abwechselnd ihre Brenner, während im Hintergrund ein Feuerwerk in den spätsommerlichen Nachthimmel steigt.